Meine Terrarien befinden sich in einem separaten Kellerraum.

2009 habe ich zum größten Teil meine Anlage bzw. die Terrarien modernisiert.

Zunächst wurden vier neue „50er-Würfel“  eingerichtet. Bei den Becken handelte es sich um Standard - Dendrobatenbecken mit schräger Scheibe und Wassergraben Seiten und Böden wurden aus Styropor und PU-Schaum modelliert, mit Aquariensilikon eingeklebt und mit Dichtschlämme, der Abtönfarbe zugemischt wurde, mehrmals versiegelt. Diese befinden sich jetzt in oberer Reihe meiner 1. Anlage:

alternative Erklärung alternative Erklärung alternative Erklärung

Anschließend habe ich selbst weitere vier 50er Terrarien gebaut, die vorne eine senkrechte Lüftungsgaze unterhalb der zweiteiligen Schiebescheibe haben. Dadurch reicht der Wasserteil bis zur Vorderkante des Terrariums und man kann direkt das Leben im Wasserteil betrachten. Weiterhin kann die Lüftungsgaze nicht mehr von den Fröschen verschmutzt werden. Diese Becken erhielten weiterhin einen Wasserlauf, der in den flachen Wasserteil mündet. Eingerichtet wurde wieder mit Styropor und das 1. „Wasserfallbecken“ wiederum mit eingefärbter Dichtschlämme, die anderen drei „Wasserfallbecken“ erhielten im unteren Seitenteilbereich sowie auf dem Boden einen Überzug aus einer 2-Komponenten-PU-Beschichtung. Diese befinden sich jetzt in unterer Reihe meiner 1. Anlage.

alternative Erklärung alternative Erklärung alternative Erklärung alternative Erklärung

Weiterhin habe ich im gleichen Zeitraum auch neue Aufzuchtbecken gebaut. Die alten Aufzuchtbecken waren noch mit dem viel verbreiteten Lüftungs- / Wassergraben versehen. Zum einen fand ich den Wassergraben zu hoch, andererseits gefiel mir nicht der Platzverlust durch den Lüftungsgraben. Die neuen Aufzuchtbecken erhielten auch eine senkrechte vordere Lüftungsgaze und einen sehr flachen, breiten Wassergraben. Kaulquappen, bei denen die Vorderbeine durchbrechen, können so direkt in den Wassergraben überführt werden und haben keine Probleme mit dem Landgang. Diese Becken habe ich in einem verkleideten Holzregal. (Anlage 3)

Im Februar 2010 konnte ich dann meine 1. Anlage auf das Aluminium-Stecksystem der Firma 3D umrüsten. Diese erhielt ihren Platz direkt an einer wärmeren Wand zu einem anderen Kellerraum hin. Sie ist 2,95 m lang und 2,10 m hoch und hat Platz für 8 Terrarien a 50 x 50 x 50 cm sowie ein großes Panoramabecken a 80 x 75 x 114,5 cm, welches ich dann im September 2012 von Ralf Stetskamp - froschwelt.eu erhielt.

alternative Erklärung alternative Erklärung alternative Erklärung alternative Erklärung alternative Erklärung alternative Erklärung